Babsi

Eines Tages im Herbst 2013 kam mal wieder eine Bewerbung über unser Webformular auf pressthebutton.at rein und nachdem wir gerade Unterstüzung brauchten und ich bei dieser Bewerbung ein ganz besonders gutes Gefühl hatte, lud ich Barbara gleich zu einem Gespräch ein.  Ja, ich weiß – nur eine Bewerbung. Nur Text – schwarz auf weiß. Aber haltet mich für verrückt; ich wußte eigentlich schon da, dass uns da ein besonderer Mensch seine Unterstützung offeriert…

Ich verhalte mich bei Bewerbungen nie sehr rational; Managementkünste und Recrouting-Richtlininen lasse ich links liegen und verlasse mich einzig und alleine auf mein Gefühl.

Und da hat es bei der Babsi sofort „geklickt“. Ich habe sie – begeistert von ihrer sympatischen Erscheinung – vom Fleck weg engagiert. Sie gehört zu den jüngsten im Team und so unglaublich zuverlässig, dass ich ihr beinahe alles anvertrauen würde…

Babsi hat meistens Samstag Nachmittag „Dienst“ und macht am Montag Vormittag alle Bilder fertig, die wir am Wochenende nicht mehr bearbeiten konnten. Auf diese Montage freu´ ich mich immer besonders: Nicht nur weil ich in Babsis lächelndes Gesicht blicke, wenn ich ins Studio komme – auch, weil sie häufig Mehlspeisen von Oma oder Mama mitnimmt, die alle anwesenden dann bei einem Kaffeetscherl verdrücken dürfen.

Die Gegenwart von Babsi erzeugt bei mir immer das Gefühl von „es war immer schon so“, obwohl sie noch kein ganzes Jahr bei uns ist. Diese unbeschwerte Vertrautheit kann man sich eigentlich nur wünschen – es ist wirklich toll, Menschen wie sie im Team zu haben!

Babsi, DANKE für dein fröhliches Engagement, dein schlaues Mitdenken und natürlich auch für den einen oder anderen süßen Gruß aus Omas Küche!